Der Sprachatlas der deutschen Schweiz (SDS) dokumentiert in acht Bänden auf mehr als 1500 Sprach­karten die alemannischen Mundarten der deutschen Schweiz einschliesslich der Walserdialekte Nord­italiens. Die Karten basieren auf direkten Erhebungen bei älteren Gewährspersonen, die in den Jahren 1939 bis 1958 durchgeführt worden sind. Sie bilden damit die Grundmundart aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts ab.

Nach Abschluss der Publikation ging das Archiv des SDS an das Schweizerische Idiotikon über und steht seither der Forschung für weitere Auswertungen zur Verfügung.

Auf dieser Website werden keine digitalisierten Karten aus dem SDS publiziert, sondern in erster Linie die Forschungsdaten, d. h. das Fragebuch sowie die originalen, von den Exploratoren erhobenen Antworten der Gewährspersonen (das sog. Originalmaterial), die als Grundlage für die Erarbeitung der Sprachkarten des SDS dienten. Unter dem Menupunkt «SDS Fragebuch / Fragebuch komplett» ist ersichtlich, welche Teile des Originalmaterials in die Sprachkarten eingeflossen sind und was davon noch unpubliziert ist. Das gesamte Originalmaterial kann für weitere Forschungen genutzt werden (Lizenz/License: CC BY-SA). Die Sprachkarten sind den gedruckten Kartenbänden vorbehalten.

Aus unterschiedlichen Gründen noch nicht online sind das Material der Probeaufnahmen (mit leicht anders strukturiertem Fragebogen), das sog. Spontanmaterial und das umfangreiche fotografische Material.

Zum Originalmaterial Zum Fragebuch